Produkte von HOMEBOY

Die deutsche Marke Homeboy ist wohl eine der Urgesteine für Streetwear überhaupt. Denn sie haben sich schon in den frühen 90ern einen Namen gemacht als Nr. 1 im Baggyjeans segment. Viel mehr sogar noch, da Homeboy schon 1988 gegründet wurde, kann man sie als mit die erste Marke für Baggyjeans überhaupt bezeichnen. Zumindest halen sie aktiv mit, die damals unantastbare Levis 501 aus den Köpfen der Menshen zu verdrängen. Heute zeichnet sich die Marke nach wie vor durch stylische und qualitative Baggyjeans aus, mit einem gewissen historischen und kulturellen Status.

  •  
  •  
1 Artikel
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
01PA0900-10
Homeboy X-tra Cargo Pants Black
89,90 € *

Mit HipHop fest verankert

Homeboy ist Kulturell so fest mit der gesamten HipHop Szene verbunden wie wohl die wenigsten Marken. Als die Marke im großen HipHop Jahr 1988 gegründet wurde, orientierte sie sich noch an der Skateszene, was sich aber innerhalb weniger Jahre änderte. In dieser kurzen Zeit bewegte sich die Marke eher in die richtung Musik, da schon früh HipHop Legenden wie Wu-Tang, Mob Deep oder der deutsche Moses Pelham anfingen, die Baggy Jeans von Homeboy zu tragen. Somit kann man sagen, dass nicht nur Homeboy vom HipHop inspiriert wurde sondern Homeboy auch aktiv zu der HipHop Bewegung beigetragen hat und den stil der Zeit mitgeprägt hat. Nebenbei, Homeboy waren auch die ersten, die eine sogenannte "Coach Jacket" entwarfen und auf den Markt unter diesem Namen brachten.

Homeboy und Action Sport

Auch in den Action Sportarten, wie BMX, Surfen oder Snowboarden, welche anfang der 90er immer mehr an Beliebtheit gewannen, entdeckte man Homeboy für sich, da viele einfach die engen Jeans satt hatten. Zu dem unterstütze Homeboy auch viele junge Sportler, z.B. bei der Warped Tour 1993, die Skaten, Snowboarding und Surfen mit Musik vereinte und wo Homeboy sein eigenes Team aufstellte.